Ihre Steuern in guten Händen.

25.03.2022

Umsatzsteuerfreie Leistungen im betreuten Wohnen

Das Finanzgericht Münster entschied im Falle einer GmbH, die eine Seniorenresidenz betreibt, dass die Leistungen im Zusammenhang mit betreutem Wohnen umsatzsteuerfrei sind.

Die Seniorenresidenz besteht aus einem Pflegeheim und sieben Wohnungen des betreuten Wohnens. Die Betreuungsverträge umfassen diverse Leistungen einer erweiterten Grundversorgung sowie Wahlleistungen ein- schließlich eines Notrufsystems. Das Personal des Pflegeheims erbrachte die Leistungen, deshalb sah das Finanzamt die Voraussetzungen für eine teilweise Umsatzsteuerbefreiung als nicht gegeben.

Das Finzgericht entschied anders. Die Bewohner des betreuten Wohnens zählen zum Kreis der hilfsbedürftigen Personen, d. h. die Leistungen sind eng mit Sozialfürsorge und sozialer Sicherheit verbunden.

Quelle: FG Münster


Weitere Artikel finden Sie auch in unserem Archiv oder in der Rubrik-Übersicht.


Gesetze und Rechtsprechung ändern sich fortlaufend. Nutzen Sie deshalb unser Infocenter und unsere Mandantenbriefe zur Information. Bitte denken Sie aber daran, dass Sie vor Ihren Entscheidungen grundsätzlich unsere Beratung in Anspruch nehmen, da wir sonst keine Verantwortung übernehmen können. Die hier dargestellten Informationen ersetzen keine Beratung und sind nicht verbindlich.